Home » Ernährung » Wie ernährt man sich gesund?

0
Die richtige Wahl der Nahrungsmittel ist wichtig um gesund und fit zu bleiben. Doch wie sollte eine gesunde und ausgewogene Ernährung aussehen?
Auf die richtige Zusammenstellung der Nahrungsmittel kommt es an! Vollkorn- und Getreideprodukte, Kartoffeln, viel frisches Obst und Gemüse versorgen den Körper mit genügend Kohlenhydraten, Vitaminen, Mineralstoffen und Energie. Sie sollten täglich auf dem Speiseplan stehen. Ebenso, aber mengenmäßig begrenzter: Fleisch, Fisch und Milchprodukte. Sie liefern Eiweiß und Fett und zählen zu den energiereicheren Nahrungsmitteln.
Dabei ist der Energieverbrauch je nach Lebensalter, Geschlecht und Aktivität verschieden: Erwachsene benötigen ca. 2.000 – 3.000 Kilokalorien pro Tag. Junge Menschen haben einen höheren Energiebedarf als ältere, Männer benötigen mehr Energie als Frauen, Sportler und körperlich schwer arbeitende Menschen brauchen ebenfalls mehr Energie als weniger aktive Menschen.
Fastfood, süße Snacks und Co. enthalten deutlich zu viele Fette und Kohlenhydrate. Diese Nahrungsmittel sättigen zudem nur kurzfristig. Ballaststoffreiches Getreide, Salat, Obst und Gemüse haben eine deutlich geringere Energiedichte und halten länger satt.
Gesunde Ernährung heißt aber nicht völliger Verzicht auf „Hochkonzentriertes“ wie Wurst, Pizza und Süßigkeiten. Vielmehr kommt es auf die Mengen an, die man zu sich nimmt. Energiereichere Nahrungsmittel müssen kontrollierter gegessen werden.
Zur gesunden Ernährung gehört die ausreichende Menge an kalorienarmen Getränken: Ungefähr 1,5 Liter Flüssigkeit mindestens täglich, am besten Wasser bzw. Getränke ohne Zucker oder Alkohol, sind ideal. Neben Essen und Trinken sind Sport und genügend Bewegung für das Wohlbefinden bedeutend.
Doch bei allen Kenntnissen über gesunde Ernährung: Essen ist Lebensqualität, Essen heißt genießen! Und das kann man am besten gemeinsam mit der Familie oder mit Freunden.
Ausführliche Informationen über gesunde Ernährung sind u. a. im Internet auf der Homepage der Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (zu finden.

Leave a Reply

*